Braz, Julío Emílio
Kinder im Dunkeln

Ein Roman aus Brasilien

Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Bettina Neumann
© Baobab Books, 2007
76 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-905804-22-5
CHF 22.80 / EUR (D) 14,90 / EUR (A) 15,40
ab 12 Jahren

 

Der Sé-Platz in São Paulo ist ihr Zuhause. Die Strassenkinder sind ganz auf sich allein gestellt und haben keine Zeit zum Kindsein. Von ihrer Mutter allein gelassen, schliesst sich die sechsjährige Rolinha eines Tages der Mädchenbande von Doca an, die mehr erlebt hat als alle anderen Kinder.

 

Eine authentische Geschichte der Strassenkinder Brasiliens, die unter die Haut geht. Der Tagesspiegel:»Der Autor hat es geschafft, den Strassenkindern in Brasilien eine Stimme zu geben, ihnen Gehör zu verschaffen in einer schlichten, schnörkellosen Sprache.«

 

 

 

Der Autor

Júlio Emílio Braz geboren 1959 in Manhumiriam, einer kleinen Stadt im brasilianischen Teilstaat Minas Gerais. Mit fünf Jahren zog Julio Emilio Braz mit seiner Familie nach Rio de Janeiro. Dort wuchs er in einer Favela auf, lernte später Buchhalter und begann als Autodidakt zu schreiben. Unter unzähligen Pseudonymen schrieb Julio Emilio Braz Krimis, Comics- und Westerngeschichten sowie Dreh- und Jugendbücher.

 

 

Originalausgabe: »Crianças na escuridão« © 1991 by Júlio Emílio Braz