Huang, Beijia
Seidenraupen für Jin Ling
Ein Roman aus China

Aus dem Chinesischen von Barbara Wang und Hwang Yi-Chun
© Baobab Books, 2008
192 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-905804-26-3
CHF 26.80 / € (D) 16,90 / € (A) 17,40
ab 13 Jahren

Eigentlich soll Jin Ling fleissig lernen, aber Rechnen liegt ihr gar nicht. Das gefällt der Mutter nicht, ihr einziges Kind soll sich anstrengen, um in die beste Schule zu kommen – und da ist gerade Mathe wichtig. Der Vater mischt sich kaum ein und die Grossmütter trösten das Kind mit Naschereien. So entflieht Jin Ling gerne in ihre eigene Welt. Sie kümmert sich mit Hingabe um ihre Seidenraupen, eine in China beliebte Beschäftigung. Auf der Suche nach den Maulbeerblättern für die Raupen lernt sie eine alte Frau kennen, die ihr vielleicht helfen kann …

 

Die Übersetzung aus dem Chinesischen wurde gefördert mit Mitteln der Pro Helvetia durch litprom – der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Autorin

Huang Beijia ist 1955 in der Provinz Jiangsu in China geboren. Nach Beendigung der Schulzeit arbeitete sie in einer landwirtschaftlichen Produktionsgruppe. Ab 1977 studierte sie an der Pekinguniversität Chinesisch und schloss 1982 ab. Seit 1973 schreibt Huang Beijia für Erwachsene, Kinder und Jugendliche und erhielt zahlreiche Preise. Einzelne Bücher wurden verfilmt, einige sind in andere Sprachen übersetzt worden.

 

Originalausgabe: »Wo Yao Zuo Hao Hai Zi« © 1996 by Huang Beijia