Nadareischwili, Tatia

Schlaf gut

Ein Bilderbuch aus Georgien

Zweisprachig Deutsch – Georgisch
Aus dem Georgischen von Rachel Gratzfeld
© Baobab Books, 2017
Originalausgabe
32 Seiten, gebunden, 23 x 27,5 cm
ISBN 978-3-905804-78-2
CHF 21.80 / € (D) 16,50 / € (A) 17,00
Ab 4 Jahren
Februar 2017 erschienen

Etwas vom Schönsten ist, sich am Ende eines ereignisreichen Tages ins Bett zu legen. Doch wer kennt es nicht: Manchmal will der Schlaf trotz aller Müdigkeit einfach nicht kommen. So geht es auch dem Jungen, der uns mit wachen Augen anschaut.
»Dann gehe ich eben noch ein bisschen spazieren», sagt er sich.Und wen er da so alles trifft! Eine Giraffe, einen Koalabär, Pottwale … Sie alle haben einen guten Vorschlag, was der Junge tun könnte, um Schlaf zu finden. Er legt seinen Kopf unter den Arm, wie der Vogel seinen Schnabel unter den Flügel steckt. Als das nichts hilft, nimmt er sich den Rat des Otters zu Herzen, sich einfach rücklings auf dem Wasser schaukeln zu lassen.
Doch allen Ratschlägen zum Trotz, der Schlaf stellt sich nicht ein. Zum Schluss fragt der Junge den Albatros: »Kannst du mir helfen?« Dieser meint, auf der Erde könne man nicht schlafen, dazu müsse man fliegen. Aber auch das Fliegen hilft nicht, und so macht der Junge sich auf den Heimweg. Er ist müde geworden und schläft sogleich ein …
Diese Erstveröffentlichung von «Schlaf gut – Dsili Nebisa» erscheint bei Baobab Books in einer zweisprachigen Ausgabe Deutsch – Georgisch. Die Georgische Sprache gehört zur südkaukasischen Sprachfamilie. Sie zählt zu den ältesten Sprachen der Welt und konnte bis heute bewahrt werden, obwohl Georgien in seiner Geschichte immer wieder unter Fremdherrschaft stand. Die faszinierende Schrift mit drei verschiedenen Alphabeten wurde im Dezember 2016 von der UNESCO in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Alle drei existieren nebeneinander aufgrund ihrer unterschiedlichen Funktionen und reflektieren zugleich die vielfältigen kulturellen Identitäten der Menschen im Land.

 

Die Autorin und Illustratorin

Tatia Nadareischwili wurde 1988 in Tbilissi, Georgien, geboren wo sie auch heute lebt. Nach ihrem Studium der Illustration und grafischen Gestaltung an der Staatlichen Akademie der Künste arbeitete sie zunächst als Zeichenlehrerin an einer Primarschule, später war sie als Kunsttherapeutin für Kinder mit Behinderung tätig.
Seit 2009 hat sie regelmäßig an Gruppenausstellungen in Georgien teilgenommen und war während mehrerer Jahre Mitglied des Illustratorenkollektivs VIRGAM am Book Art Center in Tbilissi. Heute ist sie freischaffende Illustratorin. 2011 erschien in Georgien unter dem Titel »Der schwarze Fluss« ihr erstes Bilderbuch. »Schlaf gut – Dsili Nebisa« ist ihr zweites Werk – und das erste, das auf Deutsch erhältlich ist.