Das Buch zum Spiel

Zugegeben, normalerweise ist Fussball nicht so unser Thema, wir lesen während der Spielzeit lieber ein gutes Buch. Aus gegebenem Anlass machen wir jedoch gerne auf einen passenden Titel aus unserem Programm aufmerksam. Bené, schneller als das schnellste Huhn erzählt von einem brasilianischen Jungen, der eine ganz besondere Beziehung zum runden Leder hat.
→ Mehr zum Buch und den Unterrichtsmaterialien
8.6.2018

Das Glück ist eine Fisch

Pedros Überraschung ist gross: Ein Urlaub in der Karibik! Er lebt in der Grossstadt Bogotá, die Reise hatte ihm seine Mutter zum zehnten Geburtstag geschenkt. Das Meer soll sieben Farben haben, und sicher gibt es dort Piraten. Doch dann läuft so manches anders, als Pedro es sich vorgestellt hat. Mit dem Glück ist es wie mit einem Fisch: es ist nicht ganz einfach zu fassen. Auf beinahe magische Weise verbinden sich in dieser Erzählung aus Kolumbien Wirklichkeit, Traum und Fantasie.
Am 29. Mai 2018 wurde Das Glück ist ein Fisch im Kinderprogramm Kakadu von Deutschlandfunk Kultur vorgestellt. Im September 2018 wird die kolumbianische Autorin Melba Escobar auf dem Internationalen Literaturfestival Berlin ILB gastieren.
Mehr zum Buch 
28.5.2018 

Die Welt in Büchern: Taiwan

Seit 2013 engagiert sich Baobab Books in Taiwan. Die indigene Bevölkerung des Landes wurde über Jahrhunderte marginalisiert und zurückgedrängt. In den vergangenen Jahren erstarkte eine Bewegung, die sich für den Erhalt von Sprachen, Kulturtechniken und Kunst einsetzt.
Baobab Books unterstützt diese Bestrebungen mittels der Förderung des kinderliterarischen Schaffens. In Zusammenarbeit mit dem National Living Art Centre in Taitung führen wir Ausbildungs- und Vertiefungskurse für AutorInnen und Illustratorinnen durch. Im Mai 2018 fand das fünfte Seminar statt.
Mehr zum Projekt
29.5.2018

Lesereise Reza Dalvand

In der Dämmerung liegt auf einer Lichtung etwas Schwarzes. Was könnte das sein? Der Rabe ist überzeugt: «Das muss ein Stück von einem Stern sein. Bald wird der Himmel über uns einstürzen!» Durch das Gekrächze aufgeweckt, nähert sich der Fuchs. Auch er wittert eine Bedrohung, und ebenso die Eule, der Leopard und der Hirsch. Bald herrscht ein heilloses Durcheinander, alle berichten vom drohenden Unheil. Aber vielleicht ist das schwarze Etwas auch bloss ...
Der iranische Zeichner wird im November 2018 mit Etwas Schwarzes in der Schweiz zu Besuch sein. Sind Sie interessiert an einer Lesung oder einem Workshop für Kinder? Es gibt zwischen dem 5. und 8. November noch ein paar letzte freie Termine. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten
3.5.2018

Baobab Books – Jahresbericht 2017

Der Jahresbericht 2017 des Vereins Baobab Books ist soeben erschienen. Ob wir mit afrikanischen Projektpartnern arbeiten, mit einer Schulklasse über Gründe für Flucht debattieren, oder eine Autorin aus Georgien für eine Lesereise einladen – immer nutzen wir das Buch als Vermittler zwischen Kulturen und Lebenswelten.
Summa summarum haben im vergangenen rund 42 000 Menschen die Bücher, Projekte und Veranstaltungen von Baobab Books gelesen, genutzt oder besucht. Allen unseren Geldgebern, Spenderinnen und Gönner danke wir an dieser Stelle herzlich für die wertvolle Unterstützung!
Jahresbericht 2017
26.3.2018

Eine Mitgliedschaft bei Baobab Books

Gefällt Ihnen unsere Arbeit? Mit unseren vielseitigen Projekten und unserem internationalen Buchprogramm ermöglichen wir jungen Menschen Einsichten in andere, unbekannte Welten. Oftmals überraschend, immer authentisch.
Mit einer Spende oder einer Gönnermitgliedschaft können auch Sie die Arbeit des gemeinnützigen Vereins Baobab Books mittragen. Als Mitglied erhalten Sie regelmässig Informationen über unsere Projekte sowie Einladungen zu unseren Veranstaltungen. Mit einer Mitgliedschaft «Baobab+Books» erhalten Sie zudem alle unsere Neuerscheinungen des laufenden Jahres kostenlos zugeschickt.
Mehr zu Gönnermitgliedschaft
26.3.2018

Ein zeitloser Roman aus Japan

«Ein bewegendes Buch, das in leisen Tönen grosse Fragen stellt und nicht nur Jugendliche in seinen Bann zieht», war am 6. Dezember zum Roman Am Ende des Sommers in der Neuen Zürcher Zeitung zu lesen.
Am Anfang eines heissen japanischen Sommers kehrt Yamashita von der Beerdigung seiner Grossmutter zurück. Seine Freunde wollen genau wissen, wie das war. Der Tod wirkt auf die drei gleichzeitig faszinierend und beklemmend. Und so beschliessen sie, einen alten Mann im Quartier heimlich zu beobachten, da dieser bestimmt bald sterben wird. Aber die Dinge entwickeln sich nicht so wie gedacht, und als der Herbst beginnt, sehen die drei Jungen vieles im Leben anders.
Buch bestellen
8.12.2017

Materialien für den Unterricht

Für die Arbeit in der Schule bieten wir kostenlose Unterrichtsmaterialien zu ausgewählten Titeln aus unserem Buchprogramm an. Das neuste Materialienset ist zum Bilderbuch Frische Fische erschienen. Hintergrundinformationen, einsatzbereite Arbeitsblätter sowie weiterführende Anregungen für den Unterricht unterstützen die (interkulturelle) Lektüre auf vielseitige Weise.
Zu den Unterrichtsmaterialien
1.12.2017