Sissel Horndal zu Gast in Basel

Eva Murer vom internationalen Radiosender SBS hat Sissel Horndal, Autorin und Illustratorin von Máttaráhkkás weite Reise, an der letztjährigen Frankfurter Buchmesse getroffen. Das Resultat ist ein absolut hörenswertes Interview mit Hintergrundinformationen zum samischen Bilderbuch. Im Gespräch wird ausserdem der Frage nachgegangen, woher wir kommen, warum wir auf dieser Welt sind und wie wir dank Dunkelheit das Licht schätzen lernen.
Im November wird Sissel Horndal im Rahmen von Literatur aus erster Hand in der Schweiz zu Besuch sein und an Schulen, Bibliotheken und Buchhandlungen in der Region Lesungen und Workshops durchführen.
weitere Informationen
zum Podcast
2.7.2020

Neue Audios

Zur Überbrückung des Lockdowns haben wir einige Bücher aus unserem Programm vorlesen lassen. Diese eignen sich aber auch bestens für die Sommerferien! Hören und schauen Sie in unsere kleine Audiothek rein. Da findet sich zum Beispiel die Erzählung Das Glück ist ein Fisch, gelesen von Julian Koechlin, oder ganz neu der Schöpfungsmythos Als die Sonne ein Kind war, wie ihn sich die Maya im mexikanischen Hochland erzählen, gelesen auf Spanisch und auf Deutsch.
Alle unsere Bücher sind im Handel oder direkt bei uns erhältlich. Gerne nehmen wir Ihre Bestellung entgegen.
26.6.2020

BuchBesuch – aktuelle Angebote, aktuelle Themen

Für die Primarstufe bieten wir neu einen BuchBesuch zum kolumbianischen Kinderbuch Das Glück ist ein Fisch an. In dieser interkulturellen Lesenanimation reisen die Schülerinnen und Schüler mit dem 10-jährigen Pedro auf eine Insel in der Karibik. Der trifft dort nicht nur auf einen Piraten und auf einen sprechenden Papagei, sondern findet auch einen ungewöhnlichen Freund.
Für die Sekundarstufe ist der BuchBesuch zur Graphic Novel Wer die Nachtigall stört …  aus den USA hochaktuell. Nach der Vorlage des gleichnamigen Romans von Lee Harper werden Vorurteile, Rassismus und Gerechtigkeit thematisiert. Besonders interessant: Dieser BuchBesuch wird von Jugendlichen für Jugendliche durchgeführt.
Mehr zum BuchBesuch
18.6.2020

Ein ungeschminkter Blick

Wan-Duk ist nicht einer, der es leicht hat im Leben. Seine Mutter kennt er nicht, sein Vater schlägt sich als Strassenhändler durch und Freunde hat der 17-jährige Aussenseiter keine. Die Schulkameraden auf dem Gymnasium wollen es an eine der koeranischen Elite-Universitäten schaffen, aber was will Wan-Duk?
«In Kims wunderbarem Bildungsroman lernt Wan-Duk, sich zu wandeln», schreibt Steffen Gnam in der FAZ vom 23.3.20. Ulf Cronenberg von Jugendbuchtipps.de meint, dieser Jugendroman «bietet einen ungeschminkten Blick in eine andere Kultur (…) ist eine Herausforderung, aber auch etwas Anderes und Besonderes.»
Leseprobe
15.6.2020

Jeder Beitrag zählt

Für Baobab Books ist die aktuelle Lage finanziell eine grosse Herausforderung. Bitte helfen Sie mit, unsere Projekte zur interkulturellen Leseförderung und unse internationales Buchprogramm über diese schwierige Zeit hinwegzutragen.
Mit einer Spende tragen Sie dazu bei, dass wir unsere geplanten Publikationen realisieren und die sistierten Leseförderungsprojekte, Kurse und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche später wieder aufnehmen können. Als Gönnermitglied können Sie Baobab Books auch längerfristig unterstützen. Auf Wunsch übrigens mit einem Buchabonnement.
jetzt online spenden
11.6.2020

We made it!

Dank Ihnen haben wir es geschafft: In 30 Tagen wurden auf wemakeit CHF 7'103 gespendet!
Sibiro Haiku, die Graphic Novel aus Litauen, und Tina hat Mut, das Bilderbuch aus Georgien, können somit wie geplant im Spätsommer erscheinen. Ein riesengrosses Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer! Wir freuen uns, wenn wir mit diesen weitgereisten Büchern den Horizont der Lesenden weiten, Mut machen und Begegnungen ermöglichen können.
Ein riesiges Dankeschöne an alle Untersützterinnen und Unterstützer!
4.6.2020

Clara und der Mann im großen Haus – Die Ausstellung zum Buch

In einem kleinen Dorf in der weiten Pampa Argentinien lebt das Mädchen Clara. Eine Schule oder eine Bibliothek gibt es hier nicht, doch Clara hat lesen gelernt. Ihr Mutter schickt sie, dem Mann im einzigen stattlichen Haus im Ort seine Wäsche zu liefern. Juan lebt zurückgezogen und zeigt sich kaum im Dorf. Als Clara eines Tages durch das Fenster späht, sieht sie die Bibliothek des Mannes und spricht ihn an. Da öffnet Juan seine Tür und es entsteht eine aussergewöhliche Freundschaft …
Eine Auswahl der Original-Illustrationen zu diesem Bilderbuch aus Argentinien von María Teresa Andruetto und Martina Trach sind von Juli bis September in der Kinderbuchhandlung Proviant in Basel zu sehen.
Sind auch Sie an einem Ausstellungstermin interessiert? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
3.6.2020

Collagen kreieren wie Eymard Toledo

Eymard Toledo, die Autorin und Illustratorin von Bené, schneller als das schnellste Huhn, zeigt in einem Video wie Kinder (und Erwachsene) ganz einfach ihre eigene Collagen gestalten können! Was es dazu bedarf? Papierreste und sonstige Materialien, die nicht mehr gebraucht werden, eine Schere, einen Klebestift – und eine Portion Fantasie.
Um noch weiter in die Welt von Bené einzutauchen, gibt es übrigens auch Unterrichtsmaterialien und Audiodateien. Eymard Toledo liest aus dem Buch auf Deutsch und Portugiesisch.
Buch bestellen
28.5.2020

Etwas Schwarzes: Jetzt mit Unterrichtsmaterialien

Kulturell vielfältige Geschichten und Erzählungen können den interkulturellen Dialog und das Globale Lernen begleiten – gerade auch in der aktuellen Zeit. Mit seinen kostenlosen Unterrichtsmaterialien unterstützt Baobab Books die interkulturelle Lektüre in der Klasse.
Solche Materialien sind neu zum Bilderbuch Etwas Schwarzes erschienen. Das Dossier enthält einsatzbereite Arbeitsblätter, ein Interview mit dem iranischen Autor und zahlreiche Anregungen für Einzel- und Gruppenarbeiten. Ein besonders schönes Extra: Den Buchtext gibt es auch als Hördatei auf Deutsch und Persisch. Der Download ist kostenlos.
Unterrichtsmaterialien
15.4.20

Peter Pan-Preis für Bené

Seit 20 Jahren wird in Schweden jährlich der Peter Pan-Preis für ein Kinderbuch verliehen. Zu unserer grossen Freude geht der diesjährige Preis an das Buch Bené, schneller als das schnellste Huhn. Die schwedische Übersetzung ist 2019 erschienen und die Jury schreibt: «Die Geschichte von Bené, der in einem kleinen Dorf in Brasilien lebt und Fussball über alles liebt, wird mit Humor, Wärme und ausdrucksstarken Illustrationen übermittelt. Der Leser erhält Zugang zum Leben dieses Jungen, dessen Welt ungeschminkt aber dennoch liebevoll gezeigt wird. Und auch wenn unser Alltag anders ist, teilen wir letztlich viele Gemeinsamkeiten.»
Wir gratulieren der Autorin und Illustratorin Eymard Toledo herzlich zu dieser Auszeichung. Zum Buch gibt es übrigens auch Unterrichtsmaterialien und Audiodateien.
7.4.2020

Ein Garten mitten in der Stadt!

Oma Apo pflegt mitten in der chinesischen Grossstadt einen Dachgarten. Sie tut dies mit viel Elan und grosser Sorgfalt. Und ganz zur Freude der Familie, der Nachbarinnen und Freunde, mit denen die Grossmutter die reiche Ernte teilt. Die herrlich leichten Farbstiftzeichnungen vermitteln pure Lebensfreude!
«Oma Apos Dachgarten zeigt uns, wie toll es sein kann, sich etwas aufzubauen […] und dann die Ernte geniessen zu können», ist auf mintundmalve.ch zu lesen.
Leseprobe
Buch bestellen

27.3.2020

Schweizer Märchenpreis 2019

Baobab Books wurde mit dem Schweizer Märchenpreis 2019 ausgezeichnet. Die Jury würdigt das Engagement von Baobab Books: «… als Brücke zur Verständigung zwischen den Kulturen. Die künstlerische Umsetzung der Bücher macht nicht nur bildnerische Erzählstile sichtbar, sondern öffnet sowohl Kindern wie Erwachsenen neue Zugänge in der narrativen Kunst- und Kulturvermittlung.» Am 13. November durften wir in der neuen Stadtbibliothek St. Johann/JUKIBU in Basel die Schatzkiste mit 1001 Goldtalern entgegennehmen. Herzlichen Dank an die Mutabor Märchenstiftung!
20.11.2019