Die Uhr meines Großvaters

In der Sendung «Die Vorleser» des rbb Fernsehen wurde unser neues Bilderbuch Die Uhr meines Großvaters vorgestellt: Ticktack, ticktack, tick ... Das Ticken der Pendeluhr sagt der Familie, wann es Zeit zum Aufstehen ist, wann Kaffee getrunken und die Wäsche zum Trocknen aufgehängt wird und wann es wieder Zeit zum Schlafen ist. Nie vergisst der Großvater, die Uhr mit einem Schlüssel aufzuziehen. Doch eines Tages stirbt er. Und damit fällt alles im Haus aus der Zeit. Erst als der Enkel den Schlüssel zur Uhr in einer Jackentasche findet, beginnt die Welt sich von neuem zu drehen ...
Der kolumbianische Illustrator Samuel Castaño Mesa zeigt mit fein gezeichneten, poetischen Bilder, wie wir den Gefühlen zu Tod und Trauer den Platz geben können, den sie verdienen. Das Buch ist als zweisprachige Ausgabe Deutsch – Spanisch erschienen. 
Sendung «Die Vorleser», rbb vom 11.3.19
Buch bestellen 
12.3.2019

Juju und Jojô

In ihrer neusten Buchveröffentlichung erzählt Eymard Toledo die Geschichte der Zwillingsmädchen Juju und Jojô. Die beiden wohnen in einer sehr, sehr grossen Stadt. Um den Himmel zu sehen, müssen sie den Kopf weit zurücklegen und unten auf der Strasse brummt der Verkehr.
Vor ihrem Haus aber wächst inmitten des Verkehrs ein Baum, der nicht nur süße Früchte spendet, sondern auch zahlreiche Bewohner anzieht: Schmetterlinge wohnen darin, alle möglichen Arten von Ameisen krabbeln an ihm hoch, und die Grillen zirpen auf den Ästen. Juju beobachtet genau und entdeckt dabei im Kleinen das Große ...
Buch bestellen
1.3.2019

Schneller Hase

Schneller Hase heisst das neueste Buch des tansanischen Künstlers John Kilaka. Die Tiere sind durstig, doch das gefrässige Krokodil lässt sie nicht aus dem Fluss trinken – es sei denn, es darf eines der Tiere fressen. Für die Großen ist klar: Ein kleines Tier muss geopfert werden. Damit sind die kleinen Tiere aber natürlich gar nicht einverstanden …
«John Kilaka [...]  setzt ein Zeichen für die Kleinen dieser Welt – und für die Solidarität gegen die Mächtigen», schreibt die Süddeutsche Zeitung.
Mehr zum Buch
1.3.2019

Eine Legende der Ainu

Die indigenen Ainu im Norden Japans blicken auf eine schmerzvolle Geschichte zurück. Seit rund 150 Jahren wurden sie in ihrer Heimat von den zuziehenden Japanern nicht nur zurückgedrängt, sondern auch als rückständig betracht und bevormundet. Viel dieser reichhaltigen Kultur ging verloren und auch die Sprache ist heute vom Aussterben bedroht. Nun hat die japanische Regierung immerhin ein Zeichen gesetzt und die Ainu erstmals in der Geschichte offiziell als Ureinwohner anerkannt. Im Programm von Baobab Books liegt eine Geschichte aus der mündlichen Überlieferung der Ainu vor. Der weise Hase Isopo erzählt in rhythmischer Sprache eine zeitlose Geschichte nach einer mündlichen Überlieferung von Shitaku Yae. Der Holzschnittkünstler Tejima Keizaburo lieferte die Illustrationen dazu.
20.2.2018

Die Welt in Büchern: Taiwan

Baobab Books vermittelt Wissen und regt die lokale Buchproduktion auch in Regionen an, wo der Zugang zu Büchern nicht selbstverständlich ist. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf Minderheiten und die Situation indigener Völker, die um Anerkennung und den Fortbestand ihrer Kultur kämpfen, denn gerade hier kommt der Literatur eine wichtige Rolle zu.
So zum Beispiel in Taiwan. Die Initiative von Baobab Books hat zum Ziel, die vielfältigen Kulturen der taiwanischen Urbevölkerung in der Kinderliteratur sichtbar zu machen. Die 2013 begonnene Arbeit wurde im Mai 2018 mit einem weiteren Workshop unter der Leitung von Baobab Books fortgesetzt. Und soeben ist eine schön gestaltete Projektdokumentation der langjährigen Arbeit erschienen – vorderhand jedoch nur auf Chinesisch!
Mehr zum Projekt
18.2.2019

Ein neues Kapitel aufschlagen

Auf Deutschlandfunk Kultur wurde am 5.2.2019 in der Sendung «Lesart» der Empfehlungskatalog Kolibri sowie unser Jubiläumsprojekt Ein neues Kapitel vorgestellt. Die Publikation umfasst 7 Werke zum Thema Ankommen. Verfasst und gezeichnet wurden die Beiträge von Menschen, die die Erfahrung der Migration selbst gemacht haben und hier bei uns ein neues Kapitel in ihrem Leben aufgeschlagen haben. Entstanden sind ebenso ungewohnte wie überraschende Perspektiven auf das Thema Migration.
→ Zum Radiobeitrag im DLF Kultur vom 5.2.2019

 

 

 

Werden Sie Gönnermitglied bei Baobab Books

Mit unseren vielseitigen Aktivitäten und unserem internationalen Buchprogramm ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen nicht nur unterhaltsame, spannende und ungewöhnliche Geschichten, sondern auch Einsichten in unbekannte Welten und Begegnungen mit anderen Lebenswirklichkeiten.
Als gemeinnütziger Verein ist Baobab Books auf finanzielle Zuwendungen angewiesen. Auch Sie können unsere Arbeit zur Leseförderung und das aussergewöhnliche Buchprogramm mit einer Spende oder einer Gönnermitgliedschaft  unterstützen – auf Wunsch auch mit einem Buchabonnement.
4.2.2019

Unterrichtsmaterialien zu «Das Glück ist ein Fisch»

Die Erzählung Das Glück ist ein Fisch wurde vom Deutschlandfunk als eines der Besten 7 Bücher gekürt. Der 10-jährige Pedro lebt in Bogotá und wünscht sich nichts sehnlicher, als das Meer zu sehen. Zu seinem Geburtstag bekommt er eine Reise auf eine Insel geschenkt. Bestimmt gibt es dort Piraten! Seine Vorfreude ist gross, doch dann gestalten sich die Ferien ganz anders, als Pedro sich das gedacht hat …
Neu gibt es zu diesem Kinderbuch auch Unterrichtsmaterialien mit Hintergrundinformationen sowie zahlreichen Arbeitsblätter für den Einsatz im Klassenzimmer. Der Download ist wie immer kostenlos.
zum Unterrichtsmaterial
2.1.2019
 

Kolibri – Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur

Die 25. Ausgabe von Kolibri stellt 64 aktuelle Kinder- und Jugendbücher vor, die Themen wie Identität, interkulturelles Zusammenleben oder Zugehörigkeit differenziert behandeln. In einem kürzlich in mehreren Schweizer Zeitungen publizierten Artikel  wird die Frage erörtert, in welchem Mass die vielfältige Lebenswirklichkeit heutiger Kinder in der Kinderliteratur gespiegelt wird.
Die von Baobab Books herausgegebene Broschüre Kolibri bietet Eltern, Bibliotheken und Pädagogen eine Orientierungshilfe. Sie ist kostenlos im Buchhandel oder direkt bei uns erhältlich
Kolibri bestellen
16.12.2018

Projekt «O fim da fila»

In Zusammenarbeit mit der Pumpernickel Company und dem Museum der Kulturen Basel lancierte Baobab Books das Projekt O fim da fila. Das Konzept basiert auf dem preisgekrönten Bilderbuch aus Brasilien Eine Geschichte ohne Ende. Der brasilianische Illustrator Marcelo Pimentel hat mit seinem Pinsel eine Bühne geschaffen – auf dieser Bühne haben die Kinder einer 3. Klasse in Basel eine Woche lang ihre eigene Interpretation der Geschichte aus dem braslianischen Regenwald umgesetzt. Am 23.11.2108 wurde das Stück im Museum der Kulturen Basel aufgeführt – und ist jetzt auch als Film zu sehen.
Mehr zum Projekt
6.12.2018