Schlaf gut – soeben erschienen

Der Junge im Karopyjama kann nicht einschlafen. So geht er noch ein bisschen spazieren und trifft unterwegs die unterschiedlichsten Tiere. Alle zeigen ihm, wie sie den Schlaf finden: rücklings auf den Wellen schaukelnd, im Stehen, hoch oben in den Lüften … Ob das wohl hilft?
Der Anblick aufrecht im Wasser schlafender Pottwale hat Tatia Nadareischwili zum Bilderbuch Schlaf gut – Dsili Nebisa inspiriert, das wir in zweisprachiger Fassung Deutsch-Georgisch herausgegeben haben. Übrigens, die georgische Schrift wurde vergangenes Jahr in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.
Buch bestellen
20.2.2017

Jetzt wieder erhältlich – Frische Fische

Farbenprächtig ist der Stil des tansanischen Tingatinga-Künstlers John Kilaka. Sein erstes Bilderbuch Frische Fische war längere Zeit vergriffen und ist nun in einer überarbeiteten Neuausgabe erschienen. Die Geschichte aus der mündlichen Überlieferung erzählt von Freundschaft und Verrat, aber auch von Verantwortung und Versöhnung.
So viele Fische hat Sokwe Schimpanse schon lange nicht mehr gefangen. Er freut sich auf das Sümmchen, das der Fang ihm auf dem Markt einbringen wird. Aber Freund Hund läuft beim Anblick der leckeren Fische das Wasser im Munde zusammen …
Buch bestellen
20.2.2017

Indiebookday

Am 18. März ist Indiebookday. Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern – so die Initianten der Aktion. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.
Mitmachen ist ganz einfach: Genau an diesem Tag einen Buchladen aufsuchen und ein Buch aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag kaufen. Danach ein Foto mit dem Cover des Buches in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat) oder Blog mit "#indiebookday" posten. Und natürlich von der Aktion weitererzählen.
13.2.2017

Anushka Ravishankar in Leipzig

Vom 23. bis 26. März stellen wir unsere Bücher an der Leipziger Buchmesse am Schweizerischen Gemeinschaftsstand Halle 4/C300 aus. Zu Gast bei uns ist die indische Autorin Anushka Ravishankar, die ihre vergnügliche Monstergeschichte Moin und das Monster vorstellt. Am Nachmittag gibt sie eine Lesung in unserer Partnerbuchhandlung Eine Welt.
Mehr zu unseren Veranstaltungen
12.1.2017

Klima-Buchtipp Januar 2017

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfiehlt Wasserwelten als eines der drei Klimabücher im Monat Januar. Neben Büchern, die sich der aktiven Umweltbildung annehmen, werden auch Kinder- und Jugendbücher zu Lebenswelten in Flora und Fauna in den Blick genommen.
«Mit dem indischen Buch Wasserwelten verzaubert Rambharos Jha die Leserinnen und Leser und erschafft ein Naturerlebnis, das er mit Poesie und informativen Kommentaren verbindet. Ein Appell, die Schönheit der Wasserwelt wahrzunehmen und zu beschützen!»
4.1.2017

Werden Sie Gönnermitglied bei Baobab Books

Bücher tragen zum Dialog zwischen den Kulturen bei. Kinderbüchern kommt dabei eine besondere Rolle zu. Mit unseren – im wahrsten Sinne des Wortes – vielseitigen Projekten und unserem internationalen Buchprogramm ermöglichen wir jungen Menschen Einsichten in andere Welten. Oftmals überraschend, immer authentisch.
Gefällt Ihnen unsere Arbeit? Mit einer Spende oder einer Gönnermitgliedschaft können auch Sie den gemeinnützigen Verein Baobab Books unterstützen!
Mehr zu Gönnermitgliedschaft
9.11.2016

Neue Unterrichtsmaterialien

«Grandios – für Monsterkenner!», schrieb die Zeitschrift Eselsohr zu unserem neuen Kinderbuch Moin und das Monster. Nun sind auch Unterrichtsmaterialien zu dieser vergnüglichen Erzählung aus Indien erhältlich. Hintergrundinformationen zum Land sowie 12 einsatzbereite Arbeitsblätter für den Unterricht unterstützen die (interkulturelle) Lektüre auf vielseitige Weise. Der Download ist kostenlos.
Zu den Unterrichtsmaterialien
18.10.2016

BuchBesuch – eine interkulturelle Leseanimation

Der BuchBesuch ist um eine weiteres Angebot bereichert worden, fünf Bücher für die Unterstufe stehen aktuell zur Auswahl. Ob in der Schule oder in der Bibliothek: Eine Leseanimatorin kommt zu Besuch und bringt ein Buch mit. Die Empathie ist die wichtigste Fähigkeit in der interkulturellen Kommunikation und ist eine erweiterte Stufe der Identifikation. Die Kinder werden ausgehend vom Buch während 90 Minuten spielerisch animiert, über Identität nachzudenken, eine neue Perspektive einzunehmen und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede wertfrei wahrzunehmen. Das Buch bleibt am Ende als Geschenk in der Klasse oder Bibliothek.
Mehr zum BuchBesuch 2016/2017
14.9.2016